Offener Brief ans Biathlon-Komitee Antholz

Liebe Freunde in Antholz,

herzlichen Dank für Eure perfekte Organisation des 40. Forum Nordicum. Die Südtirol-Arena war der erwartet ideale Austragungsort. Besser hätte es nicht sein können. Das begann mit der problemlosen und zeitsparenden Akkreditierung, ging über den prima funktionierenden Shuttlebus-Transport bis hin zu den optimalen Parkmöglichkeiten für die Kollegen, die mit eigenem Auto anreisen wollten, mussten oder an einigen Tagen eigene Trainingseinheiten einschieben wollten.

Gratulation zu dem perfekt umgebauten und dabei ideal der Landschaft angepasste Biathlon-Stadion. Das Pressezentrum erfüllt alle Wünsche der Medien-Vertreter. Noch besser wird das, wenn, wie von Lorenz Leitgeb angekündigt, zur WM ein G5-Netz einer italienischen Firma in der Arena genutzt werden kann. Eine nicht zu hoch genug einzuschätzende Erleichterung für die Medien-Vertreter ist die erhöhte und flächenmäßig vergrößerte Arbeitsplattform für Journalisten und Kamerateams hinter den Trainern. Das Gedrängel wird damit weitestgehend beendet sein.

Da neben der Arbeit auch für's leibliche Wohl gesorgt wurde, übermittle ich Euch von allen Kollegen ein Extralob für Kaffe, Wasser und Saft, für leckere süße Happen, Käse, Kaminwurze, Tiroler Speck und Obst sowie die Mittags-Angebote im Biathlon Inn.

Ein dickes Kompliment auch für die neue, mit viel Liebe zu Antholzer Traditionen gebaute Antholz-Lounge. Das betrifft die eingesetzten einige Jahrhunderte alten Decken-Balken und noch mehr die restaurierte und in der Lounge eingebaute Mittertaler Chorstube. Wer den überaus beliebten Treffpunkt mit Wein, Musik und toller Stimmung bei Weltcups in den vergangenen Jahren (ich denke es waren zwei) vermisst hat, wird mindestens ebenso begeistert sein wie ich es bin.

Ihr habt jetzt eine Biathlon-Arena, die eine tolle WM erlaubt, aber auch für die kommenden zehn bis zwölf Weltcups gerüstet scheint und andere nationale und internationale Veranstaltungen, Trainingscamps sowie Wettkämpfe und Ausbildung des Nachwuchses erlaubt und vielseitig touristisch genutzt werden kann.

Den gesamten Biathlon-Komitee Antholz mit Eurem Präsident Lorenz Leitgeb und Generalsekretärin Erika Pallhuber wünsche ich viel Erfolg und Glück bei der weiteren WM-Vorbereitung, zur WM das weltberühmte Antholz-Wetter, das wir auch geniesen konnten, und eine sportlich erfolgreiche und für die nächsten WM-Ausrichter richtungweisende fantastische und wirtschaftlich erfolgreiche WM. Mit der bekannten und gelebten Antholzer Gastfreundschaft bei der Durchführung des Forum Nordicums habt Ihr beste PR für die WM gemacht, in den Redaktionen der FN-Teilnehmer, aber auch in deren Herkunftsländern.

Herzliche Grüße
Uwe Jentzsch